Regelbetrieb in der KiTa „Kleine Strolche“ nach den Ferien. Alles Normal?

Der reguläre Betrieb startet wieder mit leichten Änderungen für die Kinder

Regelbetrieb in der KiTa „Kleine Strolche“ nach den Ferien. Alles Normal?

Liebe Eltern, liebe Sorgeberechtigte,

wir hoffen Sie hatten trotz der weiter angespannten Situation ein wenig Erholung in den Sommerferien und konnten vielleicht sogar einen kleinen Urlaub genießen.

In der letzten Ferienwoche wurde eine Notbetreuung für Kinder durchgeführt, deren Eltern ihren Urlaub in der Zeit des Lockdowns aufgebraucht hatten. Die Ortsgemeinde dankt den Erzieherinnen, welche freiwillig ihren Sommerurlaub verkürzt haben um diese Betreuung durchzuführen.

Wie geht es nun nach den Ferien weiter?

wir freuen uns nach dem Ferien wieder mit dem regulären Betrieb mit leichten Einschränkungen einsteigen zu können. Hier sind die Grundzüge der Betreuung, welche sich an der regulären Betreuung vor dem Lockdown orientiert.

  • Betreuung der Kinder in Ihren Stammgruppen im teiloffenen Betreuungskonzept.

  • Kinder können neben der Zeit in Ihren Stammgruppen wieder frei entscheiden an welchem Programm sie in welchen Räumlichkeiten sie teilnehmen möchten.

  • Warmes Mittagessen bei der Ganztagsbetreuung.

Folgende grundsätzliche Änderungen treten aber aufgrund unseres Hygienekonzepts auf:

  • Ankommen der Kinder der Bärenhöhle und des Mauselochs (Stammgruppe) am Haupteingang

  • Ankommen der Kinder des Fuchsbaus (Stammgruppe) über Hintereingang Außengelände -> Außentreppe/Feuertreppe (folgen Sie den Hinweisschildern).

  • Kinder werden beim ankommen und im Kitaalltag sich besonders die Hände waschen und das Thema Corona wird pädagogischer regelmäßig thematisiert.

  • Kein Frühstücksbüffet und kein Mittagssnack durch die Kita aus Gründen der Hygiene. Bitte geben Sie daher den Kindern ein eine reichhaltige Lunchbox mit mit Frühstück und bei Ganztagskinder mit Frühstück und Mittagssnack mit.

„Wir freuen uns für die Kinder, dass wir wieder einen Stück Alltag bieten können. Die Zeit bis jetzt war nicht leicht für alle Kinder, alle Eltern und alle Mitarbeitende. Es bleibt zu hoffen, dass das Infektionsgeschehen niedrig bleibt und uns weitere Maßnahmen erspart bleiben.“- Matthias Hang, Ortsbürgermeister

Sie kommen grade aus dem Auslandsurlaub?

Bitte beachten sie folgenden Brief und die darin erklärten Regularien: ->Hier Klicken

Oh nein, die Schnupfenzeit kommt!

Bis vor den Ferien mussten alle Kinder mit auch nur kleineren Anzeichen einer Erkältung von der Kita ausgeschlossen werden, bis ein Arzt bescheinigt hat, dass keine Corona Infektion vorliegt. Ab nun wurde ein Merkblatt herausgegeben was für Eltern und Kitas als Maßstab für die Umgang mit Krankheitszeichen gesetzt wird.

Die Neuerung ist nun, dass bei banalen Krankheitszeichen:

  • mit leichten Symptomen (z.B. nur Schnupfen, leichter Husten, Halsschmerzen)

  • anamnestisch bekannte Symptomatik (z.B. Heuschnupfen, Pollenallergie)

ein genereller Ausschluss der Kinder von der Betreuung nicht mehr erforderlich ist. Ob die Symptome leicht genug sind entscheiden die Erzieher im Einzelfall. Bitte beachten Sie, dass hier weiterhin vorsichtig gehandelt werden muss.

Download der Information ->hier klicken

Hier finden Sie einen Ausschnitt aus dem Handlungsschema für Erkrankungen:

Weitere Informationen finden Sie unter folgendem Link:

-> Informationen des Landes Rheinland-Pfalz

Bei dringlichen Fragen wenden Sie sich an die Leitung der Kita

Leitung der Kita „Kleine Strolche“

Frau Schönhofen

kindertagesstaette@grolsheim.de

06727/1553

oder den Ortsbürgermeister

Logo