Sommer ist angekommen doch das neue Freizeitgelände fehlt

Sommer ist angekommen doch das neue Freizeitgelände fehlt

Der Sommer ist da doch leider sind wir mit dem Gelände am Nahedamm noch nicht sehr weit. Sehr ernüchternd blicke ich diese Tage mit der Beigeordneten Heidi Rutsch auf den aktuellen Baufortschritt des Freizeitgeländes am Nahedamm.

Der Gemeinderat hat zwar ein Planungsbüro beauftragen wollen, jedoch waren die Honorare so hoch, dass der Rat Nachbesserungen gefordert hatte. Daher mussten neue Angebote eingeholt werden. Im Anschluss wurde ein günstigeres Angebot der Gemeinde vorgelegt und die Beauftragung eines Planungsbüros beschlossen. Leider wurde der zuständige Mitarbeiter der Bsuverwaltung krank und es konnte bis heute keine Beauftragung durchgeführt werden.

Ohne Ingenieursbüro dürfen wir leider keine Spielgeräte planen und aufstellen. Sehr gerne würde ich mich auf einen Bagger setzen und Fundamente setzen, aber so einfach geht es leider nicht.

Den Bürger:innen, den Kindern und uns von der Gemeindeverwaltung bleibt nichts außer Warten übrig… (Schade!)

Logo