Positiver Covid-19 Fall in KiTa

Mitarbeiterinnen und Kinder in Quarantäne

Positiver Covid-19 Fall in KiTa

Liebe Eltern

Am Donnerstag konnten wir Sie noch entwarnen. Der Verdacht auf eine Infektion mit Covid-19 einer Mitarbeiterin hatte sich nicht bestätigt. Am heutigen Sonntag hat uns jedoch die Nachricht erreicht, dass die Mitarbeiterin am Freitag als Vorsichtsmaßname wegen der Mutationsvariante (Britische Variante) erneut getestet werden musste. Dieser Test wurde heute Mittag als Positiv gemeldet.

Als Ortsbürgermeister habe ich sofort Kontakt mit dem Gesundheitsamt, welches auch sonntags arbeitet, gesucht. Es wurde von dieser Seite sofort für alle Kinder und Mitarbeiterinnen die am Montag den 15.02. im Mausloch mit der betroffenen Erzieherin in Kontakt waren eine Quarantäne bis einschließlich den 01.03.2021 angeordnet. Zudem werden diese Kinder sowie alle Mitarbeiterinnen unserer Einrichtung nächste Woche getestet.

Die Eltern der betroffenen Kinder und Mitarbeiterinnem, die nur indirekt Kontakt mit der positiv getesteten Erzieherin hatten sind zunächst von der Quarantäneanordnung ausgenommen. Daher werden wir weiter ab morgen den Elementarbereich Ü3 mit den Stammgruppen Bärenhöhle und Fuchsbau zunächst offen lassen können. Sollten Sie eine eigene Betreuungsmöglichkeit sicherstellen können oder warten bis unser Team gestestet wurde, können Sie natürlich kurzfristig ihr Kind zuhause lassen. Wir erwarten, dass Wir am Donnerstag alle Ergebnisse der Test haben. Informieren Sie uns Montag ab 7:30 sollten Sie sich hierfür entscheiden.

Auch wenn Ihre Kinder von der Quarantäne ausgenommen sind: Seien Sie bitte die nächsten Wochen absolut vorsichtig sollten Sie oder Ihre Kinder Symptome bilden, da es sich um eine mutmaßlich hochansteckende Variante des Virus handelt. Lassen Sie sich oder Ihr Kind im Zweifel testen!

Natürlich hoffen wir, dass es zu keinen Infektionen in der Mauselochgruppe gekommen ist. Sollte sich diese Hoffnung bestätigen werden wir die Gruppe voraussichtlich ab Dienstag den 02.03.2021 wieder öffnen können.

Wir bedauern die Umstände die Sie und ihre Kinder hierdurch erleiden müssen und hoffen dass alle Kinder und Erzieherinnen gesund bleiben! Der erkrankten Erzieherin wünsche wir alles erdenklich Gute und eine schnelle Genesung!

Matthias Hang | Ortsbürgermeister

Logo