NaheCleanUp - Befreiung der Nahe von Müll

Anmeldung: www.nahecleanup.org

NaheCleanUp - Befreiung der Nahe von Müll

Informationen über den NaheCleanUp

Im September 2022 steigt der 2. NaheCleanUp. Ziel ist es, am Aktionstag (Samstag, 10. September 2022) ( das Ufer der Nahe von Müll zu befreien – und zwar von der Quelle bis zur Mündung.

Das Ganze ist eingebunden in die europaweite Aktion, die zeitgleich stattfindet – an insgesamt 13 Flüssen, z.B. am Rhein, an der Mosel, am Main, am Neckar, an der Donau. Im Jahr 2021 haben die Veranstalter über 40.000 Kinder, Jugendliche, Frauen und Männer motivieren können.

Zum „Erfolgsmodell“ gehört es, dass die Veranstalter im Vorfeld mit regionalen KickOff-Veranstaltungen starten. Dazu werden Kommunen, kommunale Müllentsorger, Wasser-Sportvereine, Angel-Vereine, lokale Umweltgruppen, bestehende CleanUps sowie die lokalen bzw. regionalen Medien eingeladen. Von dieser Veranstaltung geht dann - so war es an allen Flüssen bislang immer - ein Impuls aus, der dann dazu führt, dass sich zahlreiche Gruppen und Einzelpersonen anmelden.

Veranstalter ist die RhineCleanUp gGmbH, kurz: RCU, eine gemeinnützige Organisation, die 2018 mit einem ersten CleanUp am Rhein gestartet ist. Die Zentrale der Organisation besteht aus drei Personen. Getragen wird sie von über 500 Gruppen, die sich mittlerweile Jahr für Jahr für die Flussufer engagieren. Die Finanzierung erfolgt über Spenden und Fördermittel. Hauptförderer ist die Deutsche Postcode Lotterie, eine Sozial- und Umweltlotterie, die einen großen Teil ihrer Einnahmen für Sozial- und Umweltprojekte ausschüttet.

Die RCU-Zentrale sorgt für die überregionale und regionale Kommunikation und Werbung. Sie stellt außerdem ihr KnowHow bei der Organisation von CleanUps zur Verfügung. Und sie stattet die Gruppen, die von ihren Kommunen nicht unterstützt werden, mit Sammelmaterial aus – Müllsäcke, Handschuhe und Greifer.

RCU versteht sich als Ergänzung zu bestehenden CleanUps und Dreck￾weg-Tagen, die meist im Frühjahr stattfinden. Die Vermüllung der Flussufer verträgt sicherlich mehrere Aktionen. Beim NaheCleanUp kann jeder teilnehmen.

In einer ersten Phase können sich interessierte Gruppen über unsere Website www.nahecleanup.org anmelden.

Danach können sich Einzelpersonen bei diesen Gruppen anmelden. Diese Registrierung wird gemacht, um den Bedarf an Sammelmaterial einschätzen zu können.

Diese Gruppen suchen sich in der Regel, in Abstimmung mit den Kommunen, einen Sammelplatz und Treffpunkt aus. Die Entsorgung des gesammelten Mülls erfolgt dann über den kommunalen Müllentsorger.

Logo